Bewerbungsfotos bei höheren Temperaturen

Sobald es auf den Sommer zugeht, steigen auch die Temperaturen. Für viele Sonnenhungrige beginnt endlich eine tolle Zeit 😎 – für mich auch.
Aber – wie so oft im Leben, ist des einen Freud ist des anderen Leid.

Bewerbungsbilder in zerknitterten und verschwitzten Hemden oder Blusen sind nicht unbedingt förderlich.
Aus diesem Grund habe ich nachfolgen ein paar Tipps – Bewerbungsfotos bei höheren Temperaturen – aufgeschrieben:

Thermometer - Bewerbungsbilder bei höheren Temperaturen im Fotostudio Keepsmile

Tipps - Bewerbungsbilder wenn es wärmer ist

  • Bringen Sie die für das Bewerbungsfoto ausgewählte Kleidung zum Fototermin mit. Sie können sich bei mir im Fotostudio umziehen. Dann ist die Kleidung ohne Knitter. Sinnvoll ist es auch ein Handtuch o.ä. mitzubringen.
  • Meistens werden die Bilder Mitte Brust abgeschnitten – d.h., eine kurze Hose/Rock reicht.
  • Nach dem Umziehen sollten Sie sich auch noch einmal kurz nachstylen. Oft liegt bei diesen Temperaturen die Frisur nicht mehr richtig. Bitte bringen Sie hierfür alles Nötige mit.
  • In meinem Fotostudio sind immer angenehme Temperaturen (ca. 21 – 22 Grad). Hier können Sie vor unserem Shooting etwa „auskühlen“. Planen Sie hierfür etwas zusätzliche Zeit ein.
  • auf hellblauen Hemden oder Bluse ist sehr schnell zu erkennen wenn Sie schwitzen (der Stoff färbt sich dunkel). Bei der Auswahl der Kleidung sollten Sie evtl. über eine andere Alternative Kleidung für Bewerbungsfotos nachdenken. 

Weitere Infos zum Thema „Bewerbungsfotos“ finden Sie hier (bitte klicken).